Energetische Methoden

Energetische Berührungen umfassen verschiedene Hilfestellungen zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit. Die Methode des Handauflegens ist eine der ältesten der Menschheit.

Tiere reagieren besonders intensiv auf energetische Hilfestellungen. Sie entspannen sichtlich und viele schlafen sogar ein. Eine energetische Berührung wirkt ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele. Diese eignen sich hervorragend als begleitende Therapie zum Tierarzt, ersetzen diese aber in keinem Fall!            

Tiere spiegeln oft Menschen ihrer Umgebung. Sie nehmen ihre Schwingungen auf, die ihre eigene energetische Ausgewogenheit ins Schwanken bringen oder auch blockieren. Auch diese Blockaden können der Ursprung für eine Erkrankung sein. Darüber hinaus kann man durch Berührungen dieser Art dem Tier das Vertrauen zum Menschen wieder geben und stärken.

Eine Art der energetischen Methoden ist die japanische „Harmonisierungskunst“. Jin Shin Jyutsu arbeitet mit 26 „Sicherheits“-Energieschlössern auf jeder Körperseite. Diese liegen innerhalb der Energiebahnen. Ähnlich der Akupressur und Akupunktur geht es bei dieser Methode darum, das Gleichgewicht des Körpers wieder herzustellen, in dem die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Das Ziel  ist es dem Tier in seelische, körperliche und geistige Harmonie zu helfen. Jin Shin Jyutsu umfasst weder Massage oder Manipulation von Muskeln, noch eine Verwendung von Substanzen (Medikamente etc.)

 

energetische Behandlung

error: Content is protected !!