Bewegungstraining / Muskelkräftigung

Aktive Bewegungen / Gerätetraining

Durch die aktiven und somit selbstständigen Bewegungen werden Muskelaufbau sowie Mobilisation der Gelenke und der Wirbelsäule erzielt. Mit spezifischen Belastungsphasen und Koordinationsübungen wird das Bewusstsein des Tieres für Bewegung wieder hergestellt oder weiter geschult.

Beim sogenannten Gerätetraining werden verschiedene Hilfsmittel in die Übungen mit einbezogen wie z.B. Balancepads, Schaukelbretter, Slalomstangen, Cavalettis etc. Die Übungen dienen nicht nur dem Spaßfaktor, sondern auch dem Muskelaufbau, der Schulung des Gleichgewichts und der Verbesserung der Motorik. Das primäre Ziel hierbei ist das physiologische, natürliche Gangbild wieder herzustellen.

Isometrische Übungen

Bei isometrischen Übungen übt der Trainer gezielt Druck auf bestimmte Muskelgruppen aus. Das Tier muss diesem Druck gegen halten, jedoch ohne die Bewegung auszuführen. Diese Übungen können sehr gezielt und als Krafttraining angewendet werden.

Sensomotorisches Training

Hierbei handelt es sich um ein Training, in dem die Körper- und Bewegungswahrnehmung des Tieres geschult wird. Zum Einsatz kommt beispielsweise ein Körperband, welches dem Tier die Ausmaße seines Körpers besser vor Augen führt und sich die Bewegung konsequent verbessert.

error: Content is protected !!